Braunkohlwanderung des HTV
Unsere gesellige Braunkohlwanderung findet am Sonntag, den 02.02.2020 statt.
Wir feuen uns, wenn sich viele Mitglieder und auch Gäste marschbereit um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Tennishalle einfinden. Ab ca. 13:30 Uhr wird in der Gaststätte der Braunkohl serviert.
Eine Anmeldeliste liegt dort aus. Gerne nehmen wir auch die Anmeldung per E-Mail entgegen.
Damit der Wirt und wir planen können, bitten wir um Anmeldung bis zum 24.01.2020. Wer keinen Braunkohl möchte, sollte dies bitte vorher mit der Gaststätte abstimmen.
Die „Nichtwanderer“ sind natürlich ebenfalls beim geselligen Teil in der Gaststätte willkommen.
Der Vorstand hofft auf große Beteiligung.


Helmstedter TV erfolgreich beim 1. DTB Grossturnier 2020 in Empelde
Drei Spieler vom Helmstedter Tennis Verein nahmen vom 02. - 05.01.2020 am DTB Winter-Trophy 2020 im Sportzentrum Empelde, Wunsdorf und Stelingen teil.
Weit über 100 Spieler kamen zum Hallenturnier, davon 20 Spieler aus der Deutschen Seniorenrangliste und viele Ober-, Nord- und Regionalligaspieler.
Henning Schäfer vom HTV bekam es gleich im 1. Spiel bei den Herren 65 mit Reinhard Müller, Deutsche Seniorenrangliste Nr.130, aus Holzminden zu tun und musste sich mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben.
Danach spielte Schäfer gegen den Nordligaspieler Jürgen Klas, Hamberger TC und verlor mit 1:6 und 2:6.
Gerhard Neumann vom Helmstedter TV traf es mit dem in der Nordliga Herren 55 und in der Deutschen Rangliste Nr. 34 geführten Anton Klima vom TC Schwülper noch härter und er verlor 1:6 und 3:6, da er ein 40:0 zum 4:3 nicht nutzen konnte. Klima wurde später Gruppensieger.
Eine unerwartete und nicht eingeplante Wende leitete Gerhard Neumann gegen den in der Regionalliga -Nord Ost spielenden Dieter Rodacker vom TSC Göttingen mit einem spielstarken und souveränen Sieg ein, gewann klar mit 6.1 und 6:2. Dadurch erspielte sich Neumann erstmals die LK 12.
Der Helmstedter Rolf Klein musste im 1. Spiel der Herren 60 gegen den Verbandsligaspieler Frank Hauchstein, Lk10, von der SpVg Laatzen antreten. In einem spielerisch hochklassigen und äußerst spannenden Spiel gewann Klein nach über zwei Stunden in zwei Sätzen knapp mit 7:5 und 7:6 nervenstark im Tiebreak.
Danach musste er im Halbfinale gegen den erfolgreichen Regionalliga-Spieler und Nr.18 der Dt. Senioren-Rangliste, Erwin Skamrahl, antreten, verlor aber 0:6, 1:6. Skamrahl wurde später Endspielsieger.
In Aurich gab es nichts zu gewinnen
Oberliga-Team verliert mit 0:6 und belegt den 3. Platz

Eine heftige Niederlage im letzten Punktspiel gegen den Meister der Oberliga, den TC Aurich.
Drei Spieler der 1. Herren 60 des HTV konnten krankheitsbedingt nicht an der Reise nach Aurich teilnehmen.
Einen herzlichen Dank daher an Wilnis Tracums und Herbert Weber, auch bekannt als "Herbie von Bad Sunstedt", aus der Meistermannschaft der Herren 60 II, für die kurzfristige Bereitschaft einzuspringen.
In den Einzeln hatte Uwe Dierks einen starken 1. Satz, den er mit 6:1 gewann. Im zweiten Satz ging plötzlich gar nichts mehr und er musste ihn mit 5:7 seinem Gegner Manfred Schuppenies überlassen. Den Match-Tiebreak verlor Dierks nach harter Gegenwehr mit 8:10.
Manfred Fabiunke fand im ersten Satz kein Mittel gegen den laufstarken Wilfried Lerf und verlor 1:6. Trotz großem Einsatz und verbessertem Spiel musste er den zweiten Satz 4:6 abgeben.
Wilnis Tracums hatte mit Bernfried Grimmer einen Gegner, der sich so gut wie keinen Fehler leistete, und am Ende mit 6:3 und 6:1 klar gewann.
Herbert Weber's Gegner Helmut Schoone ging hochmotiviert in die Partie, spielte fast ohne eigene Fehler und gewann die Partie mit einem 6:0 und 6:0. Damit führte Aurich nach den Einzeln mit 4:0.
Damit hatten es die Auricher geschafft und sind nicht nur Meister der Oberliga Herren 60 sondern auch Niedersachsenmeister. Herzlichen Glückwunsch!

Da sie schon mal dabei waren ließen sie auch in den Doppeln nicht mehr anbrennen und gewannen jeweils in 2 Sätzen.
Trotz der Niederlage eine erfolgreiche Winterpunktspielrunde der 1. Herren 60, die mit dem Ziel "Nichtabstieg" gestartet war und letztlich Dritter wurden.
HTV-Tennisherren steigen mit unerwartetem Sieg im letzten Spiel auf
Die Mannschaft Herren 60 II des Helmstedter TV hat in ihrem letzten Punktspiel auf heimischer Anlage einen nicht erwarteten deutlichen Sieg von 5:1 gegen List Hannover eingefahren. Mit drei Siegen und einem Unentschieden in der Wintersaison wurde die Mannschaft um Wilnis Tracums Erster in ihrer Staffel in der Bezirksklasse und steigt damit in den Verband auf.
Am Sonntag gewannen Rolf Klein mit 6:1 und 6:2 und Gunter Hagel mit 6:0 und 6:0 deutlich ihre Einzel. Herbert Weber gewann sein Einzel nach 6:1 und 2:6 in den ersten zwei Sätzen dramatisch im 3.Satz als MatchTiebreak mit 10:8. MF Wilnis Tracums musste sich gegen Frank Hartwig mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für Helmstedt.
Den notwendigen Siegpunkt im Doppel holten Henning Schäfer und Wilnis Tracums deutlich mit 6:2 und 6:2. Rolf Klein und Claus Legel mussten nach einem 7:5 im ersten Satz im 2.Satz über den Tiebreak gehen, den sie allerdings mit 7:0 und damit 7:6 nach über 2 Stunden kämpferischer Leistung gewannen.
MF Tracums: „ Das wir gegen die starken Mannschaften aus Hannover so mithalten konnten, war vor der Saison nicht zu erwarten gewesen. Umso größer ist natürlich unsere Freude über den 1.Platz und den damit verbundenen Aufstieg.“

Auf dem Foto von links: Herbert Weber, Rolf Klein, MF Wilnis Tracums, Gunter Hagel, Claus Legel, Henning Schäfer. Es fehlen Dietmar Haring und Herbert Mischkowsky
Herren 65 siegreich im Auftaktspiel

Helmstedter TV Herren 65 beginnen die TNB-Winterserie mit einem starken 5:1 Kantersieg beim favorisierten Oberliga-Anwärter Hildesheimer TV-II

Chapeau! Die HTV Herren 65 starteten am Sonntag, den 3. November 2019, mit einem überzeugenden Auftritt gegen eine verstärkte Hildesheimer Mannschaftsaufstellung.
In seinem Auftaktspiel gewann Gerhard Neumann unerwartet gegen den bis 2018 an Nr.1 spielenden Hildesheimer Nordligaspieler (zweithöchste deutsche Tennisklasse), Hans-Dieter von Dickhuth-Harrasch, nach einem 1:6 Rückstand noch spielstark mit 6:2. Die Entscheidung erspielte sich Neumann dann in einem kämpferisch nervenstarken Match-Tiebreak mit 10:8 mit Zuschauerunterstützung.
In einer kampfbetonten Partie lieferte sich der 2. Rangspieler, Claus Legel, gegen den Ex- Oberligaspieler Heinrich Pohl mit 6:3 und 6:4 ein abwechslungsreiches Match, welches Legel Dank seines unermüdlichen Einsatzes und Laufstärke gewann.
An Position 3 startete Herbert Weber gegen Joachim Höppner in einem dramatischen Tennismatch, das der Helmstedter mit 6:3, 4:6 und 14:12 in einem abwechslungsreichen Match-Tiebreak gewann. Für Kozik lautete nun die Order, klarer Durchmarsch zum Mannschaftssieg. Das Spitzeneinzel startete Routinier Jean-Luc Kozik furios gegen Karl-Otto Wedekin mit 6:3, 7:5 und sicherte damit den wichtigen 4:0 Matchpunkt nach über 2 Stunden zum Auswärtssieg.
Im 1. Doppel siegte das langjährig ungeschlagene HTV-Team Gerhard Neumann und Jean-Luc Kozik gegen die hochklassigen Hildesheimer Nr.1+2, von Dickhuth-Harrasch und Hans Holze, in einem überragenden Match mit jeweils 6:3 und 6:3.
Im 2. Doppel verloren Herbert Weber und Hartmut Glöckler knapp gegen Höppner und Wedikin mit 6:7 und 4:6. Die Helmstedter Tennisspieler wurden an diesem Sonntag mit 5:1 Matchpunkten und 65:52 gewonnenen Spielen belohnt.
Herren 60 II gewinnt in Gifhorn

Die Herren 60 II mussten bei ihrem ersten Punktspiel der Winterrunde zum TC GW Gifhorn.
Rolf Klein siegte an Nummer 1 mit einem klaren 6:1/6:3. Auch Dietmar Haring konnte sich gegen seinen Gegner in 2 Sätzen durchsetzen.
Die an Position 2 und 3 spielenden Wilnis Tracums und Henning Schäfer erwischten keinen so guten Tag und mussten sich beide in 2 Sätzen geschlagen geben.
Also mussten die Doppel entscheiden. Im 2. Doppel kam Herbert Mischkowsky zum Einsatz, der die Begegnung mit Doppelpartner Dietmar Haring 6:4 und 6:3 gewann.
Im ersten Doppel lief es für Tracums/Schäfer im ersten Satz noch nicht, der 4:6 abgegeben wurde. In Satz 2 drehten sie das Spiel mit einem 6:3 und waren auch im Match-Tiebreak mit 11:9 erfolgreich.
Ein gelungener Auftakt für die Helmstedter und ein erster Schritt in Richtung Aufstieg.
Schnupperspielen beim Helmstedter Tennisverein (HTV)

Die Wintersaison steht vor der Tür und der Helmstedter Tennisverein möchte hiermit auf seine Tennishalle aufmerksam machen, die nicht nur von Mitgliedern, sondern auch von Nichtsmitgliedern jederzeit gebucht werden kann. Über die Homepage des Helmstedter Tennisvereins (www.helmstedtertv.de) gibt es die Auswahlmöglichkeit "Hallen-Buchung".
In den entsprechenden Übersichten ist einzusehen, wann ein Platz frei ist und welche Kosten für die Buchung anfallen. Für die Buchung muss ein entsprechendes Nutzerkonto angelegt werden.
Hier noch ein kleiner Hinweis für interessierte Tenniseinsteiger oder die, die wieder einsteigen wollen: Freitags ab dem 04.10.2019, 17:00 Uhr gibt es Schnupperkurse in der Halle.
Bei weiterem Interesse am Tennis kontaktieren Sie uns gern unter: vorstand.htv@gmail.com
5. LK-Turnier in Helmstedt

   
20 Teilnehmer durften die Ausrichter des 5. HTV LK-Turniers begrüßen. Bei herbstlichem Wetter wurden die Konkurrenzen Herren 40,50 und 60 ausgespielt.
Bei den Herren 40 setzte sich Andreas Wacker vom Bortfelder TC gleich zweimal durch und verbuchte damit 155 LK-Punkte auf sein "LK-Konto".
In der Herren 50 Konkurrenz gewannen 3 Spieler beide Spiele: Martin Pausch von Rotehorn Magdeburg, Kai Heinisch und Frihtjof Siering, beide vom TV Parsau.
Bei den Herren 60 nahmen vom gastgebenden Verein 4 Spieler teil. Zweimal ungeschlagen blieb Dietmar Haring und verbesserte sich mit diesen LK-Punkten in die LK18. Claus Legel war im für ihn entscheidenden Match erfolgreich und konnte damit seine LK15 bestätigen.

Großer Ernährungs- und Bewegungstag für Kinder aller Grundschulen in Helmstedt

Am 23. August fand von 8 bis 16 Uhr der große Ernährungs- und Bewegungstag für Kinder aller Grundschulen auf dem Bahnhofsvorplatz in Helmstedt statt. An diesem Tag standen Bewegungsspiele, gesunde Ernährung und das Thema Zahnhygiene im Mittelpunkt und sämtliche Grundschulen mit rund 1000 Kindern folgten der Einladung. Am Stand der Ball- und Bewegungsschule von Ballplanet konnten die Grundschulkinder unter Anleitung von Karin Tölg die ersten Erfahrungen mit Tennisschläger und gelbem Filzball machen sowie Koordinationsaufgaben absolvieren. Alles in allem eine tolle Veranstaltung, die allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.
Tennis AGs der Grundschulen Emmerstedt und St. Ludgeri in Helmstedt gestartet

Seit Anfang der Woche nehmen insgesamt 10 Kinder der Grundschule St. Ludgeri an den abwechslungsreichen Trainingseinheiten der Tennisschule Ballplanet auf der Anlage des Helmstedter Tennisverein teil. Außerdem sammeln 11 Kinder in der Grundschule Emmerstedt die ersten Erfahrungen mit Ball und Schläger und lernen spielerisch die Sportart Tennis kennen. Die Tennisschule freut sich auf das gemeinsame Schuljahr und viele sportliche Fortschritte!
Erfolgreiche Damen des HTV siegen 6:0 im letzten Spiel in der Bezirksklasse

Die HTV-Damen-Mannschaft spielte am Sonntag, 18. August 2019 auf der heimischen Tennisanlage klar 6:0 gegen den TSV Rethen. In einem starken Einzel leitete die derzeitige erste Rangspielerin Christin Tracums den Helmstedter Mannschaftssieg gegen Nicole Strehlau mit 6:2 und 6:0 ein. Genauso sicher und überzeugend spielte Julia Franke gegen Lea-Marie Pengel mit 6:1 und 6:1. Das 3. Einzel-Matchpunkt gewann Bárbara Rodriguez Álvarez vom HTV souverän gegen Sabrina Kesselbauer spielstark mit 6:0 und 6:1. Jana Bögelsack stellte das 4:0 Einzelergebnis da, wobei die Helmstedter Damen im Einzel insgesamt nur 5 Spiele für ihre Gegnerinnen zuließen.
Auch im Doppel gab es zwei ganz klare Siege für die Helmstedterinnen. Das HTV-Duo Julia Franke/Bárbara Rodriguez Álvarez gewann spielsicher mit 6:1 und 6:1. Christin Tracums/Jana Bögelsack holten den 6. Matchpunkt mit 6:0, 6:0 für das HTV Team. Das ergibt in der Endabrechnung einen guten 3.Platz in der Bezirksklasse mit 211 zu 171 gewonnenen Sätzen.

HTV-Damen v.links - Bárbara Rodriguez Álvarez, Sophie Scholz, Carolin Stolle und Christin Tracums, es fehlen Julia Franke und Jana Bögelsack
Intensive Trainingseinheiten und ganz viel Spaß beim Ballplanet Sommercamp auf unserer Tennisanlage

    

Bereits in der Woche vom 15. bis 19. Juli 2019 fand auf unserer Tennisanlage das fünftägige Sommercamp für Kinder und Jugendliche der Tennisschule Ballplanet statt.

Von Montag bis Freitag zeigten sich fünf junge Nachwuchstalente hochmotiviert und absolvierten jeweils von 10:00 bis 15:00 Uhr ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training mit verschiedenen Schwerpunkten.
Neben Aufschlag, Volleys und Grundschlägen durften natürlich auch kleine Spiele auf und neben dem Tennisplatz in der Gruppe nicht fehlen. Am Donnerstag stand außerdem ein gemeinsames Picknick auf dem Programm.
Für das leibliche Wohl unter der Woche sorgte unter anderem M&C Döner aus Helmstedt.

Die Tennisschule bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für viel Spaß und tolle Trainingstage und hofft im kommenden Jahr auf eine noch größere Gruppe auf der Anlage des HTV!

  • 02.02.2020
  • 10:30 Uhr
Braunkohlwanderung
  • 25.03.2020
  • 18:30 Uhr
Jahreshauptversammlung
  • 25.04.2020
  • 10:00 Uhr
Arbeitseinsatz
  • 25.04.2020
  • 14:00 Uhr
Anspielen